KISS-TRAINING

no-img
"Umdenken setzt denken voraus." (Walter Ludin)

Angebote für Schulen

Die Themen Konflikte, Gewalt, (Cyber-)Mobbing etc. sind im Schulalltag allgegenwärtig. Damit die Schüler(innen) in einem positiven Klassenklima, durch die Einhaltung von Regeln, Respekt und Gruppenzusammenhalt ihre Stärken zeigen können, sind häufig Impulse von außen notwendig.

Zielgruppe des KISS-Schultrainings sind Klassen mit „unhaltbaren“ und störenden Schülerinnen und Schülern, sowie Kinder und Jugendliche mit geringer Impulskontrolle und Frustrationstoleranz, Regelignoranz und kleineren Delikten, geringer Reflexions- und Kritikfähigkeit als auch Selbstwertproblematik (Insuffizienzgefühlen).

Unsere pädagogischen Angebote sind im Detail angepasst auf

  • die Bedingungen des Systems Schule
  • die jeweilige Altersstruktur der Klasse
  • auf Ihre individuellen Wünsche als Lehrer(in)

In der Arbeit mit der Klasse leisten wir auch diagnostische Arbeit für besonders auffällige Schüler(innen), und bieten parallel zum Gruppentraining hier zudem eine gezielte Einzelförderung an.

Die Abrechnung erfolgt in der Regel über die BuT-Budgetierung der LH Hannover, Team Schulsozialarbeit. Gerne unterstützen wir Sie bei der Antragsstellung bei möglichen Sponsoren und Stiftern.

chi-pa-Konzepte:

  • Unterrichtseinheiten zur Gewaltprävention und Sozialkompetenz, doppelstündig eingebettet in den regulären Stundenplan z.B. für ein Halbjahr.
  • Gezielte Einzelarbeit mit Schüler(innen) oder in Kleingruppen für bereits sozial auffällige und aggressive Schüler(innen), für die es bereits Klassenkonferenzen gab oder denen ein Schulverweis droht.
  • Weiterbildungen mit Lehrkräften, d.h. individuelle und bedarfsorientierte Weiterbildungsangebote mit Konzepten und Hilfen für den Unterricht bei Verhaltensauffälligkeiten, sozialen Schwierigkeiten.


KISS-Schultraining

KISS Schultraining: das heißt präventive Sozialtrainings mit Schulklassen in Form von Projekttagen, Blockveranstaltungen oder als reguläre Stundeneinheit im laufenden Schuljahr, je nach Bedürfnis der Schule.