Liebe am Ende?

no-img
"Ein paar Himmel und Höllen hat jeder." (Manfred Hinrich)

Paartherapie

Oft entwickeln sich die Partner in unterschiedliche Richtungen oder es fühlt sich einer von beiden alleingelassen und/oder überfordert. Manches Mal werden die früheren Anziehungspunkte des Partners zu Konfliktbereichen. Man begegnet sich nicht mehr offen, die Kommunikation wird schwierig, man beginnt bestimmte Dinge nicht mehr anzusprechen. Somit geht das Gefühl der Zusammengehörigkeit langsam immer mehr verloren. Trotz der Beziehung und Partnerschaft, fühlt man sich nicht verstanden, angenommen und geliebt.

Bei anderen Paaren ändern sich mit dem Familiennachwuchs die Rahmenbedingungen der Partnerschaft. Die Aufgaben bzw. Rollen sind plötzlich andere. Hobbies müssen vernachlässigt werden, Kontakte verringern sich, vieles dreht sich nur noch um das Kind. Häufig beginnen dann die Konflikte …

Wir möchten Sie gemeinsam therapeutisch begleiten und Ihnen wieder zu einem MEHR an Gemeinsamkeit, Nähe, Verständnis … verhelfen.

 

Werfen Sie auch einen Blick auf unsere separate chi.pa-Therapie-Website.